Yoga kennenlernen

Du kannst sowohl deine Körperwahrnehmung als auch dein Energieniveau steigern. Und das schon in der ersten Einsteigeryogastunde.

Einsteigeryoga

Was ist überhaupt Yoga?

Die Yogapraxis ist ein Weg, um Körper und Geist zu entspannen, Muskel- und Bindegewebe geschmeidig und somit frei von unnötigen Spannungen zu halten. Sie ist ein Weg, um den Körper zu kräftigen und den Geist zu fokussieren (Sonnenenergie „ha“) aber auch um die Körperwahrnehmung zu schulen und in die Ruhe zu kommen (Mondenergie „tha“). Hatha Yoga entwickelt beide Energien in Dir und führt sie in einen Ausgleich.

Einsteigeryoga

Einsteigeryoga

In dieser Yogastunde wirst Du Deinen Körper und Deinen Geist mit Hilfe von vorbereitenden Übungen und einfachen Asanas erforschen. Die Wahrnehmung und Entspannung Deines Körpers stehen im Vordergrund. Atemübungen werden Dein Energieniveau in der Stunde und darüber hinaus anheben. Für jedes Alter geeignet.

In dieser Yogastunde wirst Du Deinen Körper und Deinen Geist mit Hilfe von vorbereitenden und einfachen Übungen (Asanas) erforschen. Die Wahrnehmung und Entspannung Deines Körpers stehen im Vordergrund. Atemübungen werden Dein Energieniveau in der Stunde und darüber hinaus anheben. Für jedes Alter geeignet.

Einsteigeryoga

Livestream

Unsere gemeinsame Yogastunde haben wir im Livestream.

Dienstags, 16:30.

Jederzeit abrufbar

Falls du mal keine Zeit haben solltest, kannst du die Yogastunde jederzeit in deinem Mitgliederbereich abrufen.

Zusatz

108 Sonnengrüße

Ein Workout für Körper und Geist

Montag
19:30

Weekdend Starter

Ein Kraftvoller Start ins Wochenende mit einer Yogastunde am Samstag morgen.

Samstag
08:30

Vorteile

Du lernst Yoga kennen und erfährst die Wirkungen am eigenen Körper.

Entspannung, Kräftigung, Energetisierung.

Du entwickelst Deine Körperwahrnehmung.

FAQ

Ich bin nicht Gelenkig

Das ist ein weiterer guter Grund, um mit der Praxis zu beginnen. Du gehst jeweils so nur so tief und so lange in die Übung hinein, wie das für Dich im Moment hilfreich ist.

Was ist, wenn ich nicht gut vom Boden hochkomme?

Für diesen Kurs solltest Du in der Lage sein, Dich auf die Matte zu legen und wieder aufzustehen. Wenn dies nicht der Fall ist, gibt es andere Formate, um troztdem Yoga zu üben. Sprich mich an.

Was brauche ich zum Üben?

Eine Unterlage, z.B. eine rutschfeste Yogamatte, zu Beginn genügt ein mittelweicher Teppich oder ähnliches, bequeme Kleidung, vielleicht ein Gurt, eine Decke zum Warmbleiben in der Endentspannung.

Schwizt man beim Yoga?

Nicht in der Einführungsstunde. Auch später gibt es zwischen den Asanas Zwischenentspannungen, die die Temperatur in den Muskeln wieder sinken lassen. Es gibt aber auch Yogastile, in denen das Schwitzen Bestandteil der Praxis ist (Hot Yoga, Bikram) … oder besonders heiße Sommertage!

Keine weiteren Fragen?

Das könnte dich auch interessieren.

Mit den Vorteilspaketen gibt es jetzt noch mehr Yoga zu Bestpreisen.

Alles in einem

50€
/Monat
  • Alle Angebote des Hatha Yoga
  • Meditationskurs
  • Geführte Meditation
  • Morgenmeditation

Das könnte dich auch interessieren.

Mit den Vorteilspaketen gibt es jetzt noch mehr Yoga zu Bestpreisen.

Alles in einem

50€
/Monat
  • Alle Angebote aus des Hatha Yoga
  • Meditationskurs
  • Geführte Meditation
  • Morgenmeditation